Gemeinsamer Nachtdienst mit den Ortsfeuerwehren Argestorf, Bredenbeck, Holtensen und der ELO

Pünktlich zur Start der gemeinsamen Nachtausbildung am Freitag um 19:05 Uhr hörte der Regen auf. Die Feuerwehren aus Argestorf, Bredenbeck, Evestorf und Holtensen hatten sich zu einer besonderen Ausbildungsvariante verabredet.
An zwei Übungsobjekten wurde das Zusammenspiel der Hilfeleistungen geprobt. Zunächst mussten in den Hallen eines Gewerbebetriebs in der Hannoverschen Straße in Evestorf zwei verletzte Personen gerettet werden.
Es habe einen Knall im Materiallager gegeben und Rauch sei aus dem im Obergeschoß befindlichen Raum gekommen, so die Geschichte des Mitarbeiters, den die Einsatzkräfte am Übungsobjekt antrafen. Neben einer Person, die sich in dem künstlich verrauchten Raum befand, galt es, eine zweite Person aus einer Grube einer Nachbarhalle zu retten.
Unterstützt wurden die Feuerwehren durch die Gruppe zur Einsatzunterstützung ELO (Einsatz Leitung Ort).
Einsatzleiter Harm Kolberg war mit der Abarbeitung der Übung zufrieden. Während das Materiallager nur unter Atemschutz betreten werden konnten, war die Menschenrettung in der Nebenhalle ohne Atemschutz möglich.  Als technische Herausforderung hatte die Übungsleitung die Treppen in die Grube gesperrt. So mussten die Retter einen Leiterbock aus einer Steckleiter herstellen, um die verletzte Person aus dem Loch heraufzuziehen.
 
Nach der Übung ging es für die 50 beteiligten Einsatzkräfte zur Stärkung in das Feuerwehrhaus Evestorf. Gegen 21:20 Uhr starten die Rettungskräfte mit 8 Fahrzeugen zum zweiten Übungsobjekt in Evestorf.
Aus einer Scheune auf einem Hof im Ortskern trat Rauch aus, drei verletzte Personen befanden sich im dem zur Getreidetrocknung genutzten Objekt.
Die Menschenrettung erfolgte wiederum unter Atemschutz. Im Inneren der Scheune zeigten sich den Rettungstrupps viele unübersichtliche Bereiche, die zusammen mit dem hier ebenfalls durchgeführten Verrauchen die Tätigkeiten erschwerten.
Die Lage der Scheune und notwendige Absicherung von Nachbargebäuden erforderte die Bereitstellung einer zusätzliche Wasserversorgung von der Durchgangsstraße des Ortes. Auch diese Aufgabe wurden von den Brandschützer im Zusammenspiel erfolgreich gemeistert.
Einsatzleiter Frank Wenzel konnte aus der Übung wichtige Erkenntnisse über zukünftige Einsatztaktiken im Ort gewinnen. Die Abschlussbesprechung der zweiten Übung beendete den gemeinsamen Dienst, die Fahrzeuge fuhren zurück in ihre Standorte, wo sie für die weitere Einsatzbereitschaft wieder hergerichtet wurden.
Im Laufe der Nacht setzt der Regen wieder ein...
 
Es folgen Fotos von der ersten gemeinsamen Übung.

 


     
Bild von www.con-nect.deMenschenrettungTechnische HilfeleistungTreppen gesperrt in GrubeLeiterbock Aufstellung prüfen
Bild von www.con-nect.deMenschenrettungTechnische HilfeleistungTreppen gesperrt in GrubeLeiterbock Aufstellung prüfen
     
Liegend den Bock zusammenbindenverletztenbetreuungAbstand passtTotalansichtPasst das Standrohr da noch drauf?
Liegend den Bock zusammenbindenverletztenbetreuungAbstand passtTotalansichtPasst das Standrohr da noch drauf?
     
AtemschutzüberwachungKorrekturen am Leisterbock durchführenWichtig, die richtigen KnotenSammelpunkt für AtemschutzgeräteträgerFahrzeuge am Straßenrand
AtemschutzüberwachungKorrekturen am Leisterbock durchführenWichtig, die richtigen KnotenSammelpunkt für AtemschutzgeräteträgerFahrzeuge am Straßenrand
     
ohne WorteOhne WorteStartdruck der Pressluftgeräte erfassenLeiterbock wurde korrigiertBlick in die Grube
ohne WorteOhne WorteStartdruck der Pressluftgeräte erfassenLeiterbock wurde korrigiertBlick in die Grube
     
Ohne WorteFeuerwehrgurt zum Hochziehen anlegenOhne WorteUnd hochziehenVorsicht Finger!
Ohne WorteFeuerwehrgurt zum Hochziehen anlegenOhne WorteUnd hochziehenVorsicht Finger!
     
Hochziehen mit UnterstützungEs geht hinaufLeiterstück als Trage?Testen, ob das mit dem Leiterteil gehtNeuer Versuch
Hochziehen mit UnterstützungEs geht hinaufLeiterstück als Trage?Testen, ob das mit dem Leiterteil gehtNeuer Versuch
     
verletzten hochziehen......und auf die leiter setzenUnd sicher herausholenOhne WorteGeschafft
verletzten hochziehen......und auf die leiter setzenUnd sicher herausholenOhne WorteGeschafft
     
verletzten jetzt auf eine Trage umbettenDie andere Person ist schon gerettetEntspannung bei der Atemschutzüberwachung...und gleich AbtransportFahrzeug von Evestorf
verletzten jetzt auf eine Trage umbettenDie andere Person ist schon gerettetEntspannung bei der Atemschutzüberwachung...und gleich AbtransportFahrzeug von Evestorf
     
Ohne WorteBlaulichtmeerEinsatz ist zu fast EndeGrubenverletzter wird zum Rettungsdienst gebrachtWasserentnahme am Überflurhydrant
Ohne WorteBlaulichtmeerEinsatz ist zu fast EndeGrubenverletzter wird zum Rettungsdienst gebrachtWasserentnahme am Überflurhydrant
     
ReserverOhne WorteAtemschutzgeräteträger verlassen das GebäudeWarten auf  das EinsatzendeZusammenpacken
ReserverOhne WorteAtemschutzgeräteträger verlassen das GebäudeWarten auf das EinsatzendeZusammenpacken
     
Einpacken der LeinenOhne WorteOhne WorteOhne WorteOhne Worte
Einpacken der LeinenOhne WorteOhne WorteOhne WorteOhne Worte
     
Ohne WorteOhne WorteOhne WorteOhne WorteOhne Worte
Ohne WorteOhne WorteOhne WorteOhne WorteOhne Worte
     
Wasserwerfer im HintergrundOhne WorteOhne WorteOhne WorteOhne Worte
Wasserwerfer im HintergrundOhne WorteOhne WorteOhne WorteOhne Worte
     
WasserwerferOhne WorteOhne WorteÜberdruckbelüftung zur EntrauchungOhne Worte
WasserwerferOhne WorteOhne WorteÜberdruckbelüftung zur EntrauchungOhne Worte
     
Ohne WorteOhne WorteHydroschild zur AbriegelungSammeln vor der NachbesprechungOhne Worte
Ohne WorteOhne WorteHydroschild zur AbriegelungSammeln vor der NachbesprechungOhne Worte
     
Ohne WorteWarten auf die NachbesprechungWarten auf die NachbesprechungWarten auf die NachbesprechungNachbesprechung
Ohne WorteWarten auf die NachbesprechungWarten auf die NachbesprechungWarten auf die NachbesprechungNachbesprechung
     
Bild von www.con-nect.de
Bild von www.con-nect.de


(Letzte Änderung: 2016-10-26 14:23:56)